Gewalt gegen Frauen

... ist kein Einzelphänomen. Jede vierte Frau erlebt in ihrem Leben mindestens einmal Gewalt durch einen Lebenspartner. Die Formen der Gewalt sind vielfältig. In Stockholm wurde im Oktober 2008 der Alternative Nobelpreis an Monika Hauser vergeben – die Gründerin von medica mondiale in Köln. Sie kämpft seit 1992 gegen sexuelle Gewalt in Krisenregionen. Auch diese Preisverleihung machte deutlich, dass wir es hier nicht mit einem Randphänomen zu tun haben.

Die Aufgabe war es, eine Printpublikation zu diesem Thema zu erstellen. Die Freitage im Wintersemester 09/10 waren für alle nicht so erfreulich. Immer wieder kamen die Studierenden in Konflikt mit ihrer persönlichen Abgrenzung. Wie nah lassen wir die Themen an uns heran: wollen wir möglichst neutral informieren und aufklären, oder gelingt es uns auch emotional zu visualisieren? Aber auch hierzu brauchte man den nötigen Abstand um Dinge klarer zu sehen. Oft retteten wir uns über das Elend hinweg mit einer großen Portion Sarkasmus und Humor.

Für diesen Kurs brauchte man Durchhaltevermögen, den inneren Willen zum sozialen Engagement und starke Nerven. Allein schon die Recherche zum Thema machte sicher keine gute Laune ... der Gestaltungswille musste groß sein, damit die Bilder, denen man ausgesetzt war, in eine andere visuelle Sprache überführt werden konnten.

Ein erstes Teilergebnis der Recherche und Ideen mündete in einem Entwurf eines Plakats welches am 25. November im Rahmen einer Aktion der Gleichstellungsbeauftragten an unserer Hochschule ausgestellt wurde. Der 25. November ist der von den Vereinten Nationen deklarierte „ Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen“. Seit dem 25. November 1981 wird weltweit durch Aktionen, Veranstaltungen und Tagungen von Frauenprojekten und Initiativen, aber auch von staatlicher Seite zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Kinder aufgerufen.

Die entstandenen Publikationen wurden dann in Folge noch am Tag der der offenen Tür im Fachbereich Design ausgestellt.

Betreuung: Prof. Nora Gummert-Hauser

Dissoziative Identitätsstörungen
Alla Valyuzhnykova: Dissoziative Identitätsstörungen

Gewalt unter Mädchen
Anja Heupel: Gewalt unter Mädchen

Vergewaltigung in der Familie
Anna Arndt: Vergewaltigung in der Familie

Folgen von psychischer Gewalt
Carolin Seel: Folgen von psychischer Gewalt

Frauenhandel und Zwangsprostitution
Christina Lukacs: Frauenhandel und Zwangsprostitution

Sexuelle Gewalt an Kindern
Iris Maschauer: Sexuelle Gewalt an Kindern

Arbeitsbedingungen in Sweat-Shops
Ireneu José Silva Oliveira: Arbeitsbedingungen in Sweat-Shops

Genitalverstümmelung
Katharina Dobiosch: Genitalverstümmelung

Stalking
Kris Michalowski/Katharina Marquart: Stalking

Sexuelle Gewalt an Kindern
Kerstin Oberdörfer: Sexuelle Gewalt an Kindern

Witwenverbrennung in Indien
Marco Liguori: Witwenverbrennung in Indien

Frauenhandel und Zwangsprostitution
Miriam Unger: Frauenhandel und Zwangsprostitution

Vergewaltigung als Mittel im Krieg
Sarah Frank: Vergewaltigung als Mittel im Krieg

Genitalverstümmelung
Sebastian Viehoff: Genitalverstümmelung

Vergewaltigung – Sicht Angehörige
Svenja Lüker: Vergewaltigung – Sicht Angehörige

Langjährige Freiheitsberaubung
Vanessa Weber: Langjährige Freiheitsberaubung

„Kleine Gewalten“
Vanessa Zengerling: „Kleine Gewalten“

Flyer
Tag der offenen Tür 2010: Flyer

Valyuznykova/Maschauer
Tag der offenen Tür 2010: Valyuznykova/Maschauer

Heupel/Viehoff
Tag der offenen Tür 2010: Heupel/Viehoff

Viehoff/Seel/Arnd
Tag der offenen Tür 2010: Viehoff/Seel/Arnd

Liguori/Marquart
Tag der offenen Tür 2010: Liguori/Marquart

Marquart/Lukacs/Frank
Tag der offenen Tür 2010: Marquart/Lukacs/Frank

Weber/Silva Oliveira
Tag der offenen Tür 2010: Weber/Silva Oliveira

Unger/Oberdörfer
Tag der offenen Tür 2010: Unger/Oberdörfer


Tag der offenen Tür 2010