N.N. – Dokumentation über die Anonymität in der Gesellschaft
Julia Vukovic

Diplom

Julia Vukovic entwickelte ein integriertes Kommunikationskonzept mit dem Fokus, aufmerksam zu machen auf die Problematik einer zunehmenden Anonymität in der Gesellschaft durch immer weitere Zunahme der Individualisierung. In ihrer Analyse stellt sie die Zusammenhänge dar und versucht diesen äußerst weiten Themenbereich einzugrenzen und trotzdem vielschichtig auszuleuchten. In ihrer Umsetzung geht sie sehr weit und entwickelt zusätzlich zu den Printmedien – Zeitung und Plakate – Installationen im öffentlichen Raum. Mit subtilen Aktionen setzte sie Vorfeld ihres Diploms visuelle Zeichen indem sie in vorhandene Zeichen in der Öffentlichkeit eingreift, diese verändert, um die Aufmerksamkeit der Menschen auf diese Veränderungen zu lenken damit diese beginnen sich unbewusst mit dem Thema zu beschäftigen.

Souverän positioniert sich Julia Vukovic mit dieser Arbeit, die sich inhaltlich und in der Ausführung durch hohe Professionalität auszeichnet, als Gestalterin einer neuen Generation von Designern: Sie arbeitet interdisziplinär an einem Thema von hoher soziokultureller gesellschaftlicher Relevanz.

Im Dezember 2009 erhielt Frau Vukovic den Senatspreis 2009 der Hochschule Niederrhein für diese Arbeit.

Betreuung durch Prof. Nora Gummert-Hauser udn Dipl. Des. Fritjof Wild (Düsseldorf).