Herz der Stadt – Katharina Girnuweit

BA-Thesis

Duisburg – da denkt jeder erst mal an Katastrophen: Loveparade. Mafia. Rocker. Die einhellige Meinung, auch von Duisburgern: „Ja, dat is’ halt Duisburg – da machse nix“.

Genau diese Meinung über meine Heimatstadt und den oft gewonnenen Eindruck, dass immer nur gemeckert und zu selten aktiv gegen Missstände vorgegangen wird, führte dazu, mich in meiner Abschlussarbeit mit Duisburg – ganz speziell mit dem drohenden Abbruch des Stadtwerketurms – zu beschäftigen.

Die Stadt hat ein verkanntes Wahrzeichen, den Stadtwerketurm – auch langer Lulatsch genannt –, welcher aus wirtschaftlichem Interesse abgebaut werden soll. Bis Anfang des Jahres diente er als Schornstein eines Heizkraftwerks der Stadtwerke, nun hat er seine Funktion verloren – und damit seine Berechtigung? Nein! Denn der Turm, der im Dunkeln weit sichtbar grün beleuchtet ist, ist für viele Einwohner Duisburgs ganz eng mit dem Begriff „Heimat" verwoben und hat zwar keine wirtschaftliche, aber eine hohe emotionale Relevanz für die Stadt.

Das war der Ansatz dazu, eine ganz spezielle Kommunikationsstrategie zu entwickeln: Eine fiktive Bürgerinitiative mit dem Namen „Herz der Stadt“ wehrt sich gegen den Abriss, indem sie verschiedene Maßnahmen ergreift. Durch Reverse Graffiti/Cleaning werden die Bürger aufmerksam gemacht. Statt der gewohnten Unterschriftensammlung werden Postkarten ausgelegt, die von den Bürgern ausgefüllt und an den Oberbürgermeister überreicht werden. Während eines bestimmten Zeitraums werden verschiedene Aktionen in Duisburg laufen, z. B. wird es Turmführungen und Mahnwachen geben. Durch Flyer, einen Blog und Facebook werden die Duisburger über die Problematik des Abbaus und die Bürgerinitiative aufgeklärt. Es gibt Aufkleber und Bierdeckel, die die Blog-Adresse verbreiten. Außerdem werden Buttons, T-Shirts und Jutebeutel verkauft. Die vorerst letzte Aktion ist eine Demo für den Erhalt des Turms, die durch Plakate in der Innenstadt beworben wird.

Pressebericht in der WAZ 05.03.2014: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/studentin-entwirft-rettungskampagne-fuer-duisburger-stadtwerketurm-id9076135.html

Betreuung: Prof. N. Gummert-Hauser und Dipl.-Designer H. Schaarschmidt